Montag, 13. Juni 2016

A hurricane: Monday Thoughts #39 When will we learn to appreciate animals?




Einen guten Montagmorgen, wünsche ich euch!

Geht es euch auch so, dass ihr momentan gelähmt seid, von so vielen schlimmen Bildern die in der Welt passieren? Ich überlege mir mittlerweile sogar meinen Facebook Account zu löschen. Freunde mit denen ich in Kontakt bleiben möchte, sind eh in meinem Handy gespeichert. Bilder über Essen, Urlaubsorte und den immer wiederkehrenden Selfies sind auf Dauer auch irgendwie langweilig. Was mich viel mehr erschüttert, ist der scheinbar tägliche respektlose Umgang mit dem Leben allgemein und vor allem dem Leben von Tieren.


Bilder von Hundewelpen die mit Belustigung einer Phyton zum Frass vorgeworfen werden, am Baum aufgehängten Hunden, bei lebendigen Leib geschredderten Küken oder mit einem Auto zu Tode geschliffenen Katzen lassen mich oft weinend und unverstanden zurück. Sind das wirklich nur noch Einzelfälle? Oder habe ich nicht das Gefühl, dass diese Bilder immer mehr und auch immer grausamer werden? Wann hat der Mensch den Respekt vor Tieren verloren? Oder gab es ihn niemals?

Wenn man die aktuelle Weltlage betrachtet, ist natürlich eh momentan der Wurm drin. Es wird auch bestimmt nicht besser werden. Der höfliche Respekt untereinander, gegenüber Frauen, oder bestimmten Kulturen ist aktuell mal wieder auf dem Tiefpunkt angelangt. Sollte es mich also verwundern, dass das Leben von wehrlosen Geschöpfen noch weniger respektiert wird?

So viele Tierarten sind bereits auf der sog. roten Liste. Viele unserer Kinder werden bald wunderschöne Tiere wie den Koalabären, den Pandabären oder den Amur-Tiger nicht mehr in freier Wildbahn oder in Zoos bestaunen können. Bei vielen anderen Tierarten sieht es ähnlich aus. Elefanten und Nashörner werden nach wie vor wegen ihrer Stoßzähne oder ihres Horns wahllos abgeschlachtet. Ein neuer Volkssport für versnobte Reiche ist es nun auch noch, nur noch aus Trophäen Geilheit Löwen, Elefanten und Nashörner (sprich, aus Langeweile & "weil wir es eben können") zu erschießen. Shitstorm: ja, aber wurde dieses wahllose Töten auch gerichtlich geahndet? Warum wird beispielsweise die Strafe für Tierquälerei immer noch in so wenig Geld aufgewogen? Eine getötete trächtige Stute wurde mit 1500 € bestraft, doch was ist mit den Besitzern die das arme Tier vorgefunden haben? Einfach ein neues Pferd kaufen und das Geschehene vergessen?


Dabei sind Tiere so dankbar, wenn man sie gut behandelt. Ich brauche nur in das Gesicht meiner Katzen zu schauen, wenn ich sie beachte, sie streichle oder mit ihnen spiele. Tiere kennen keinen Neid, keinen Hass, keine Missgunst. Sie töten um zu überleben. Ihr Instinkt sagt ihnen, dass sie überleben und ihre Art schützen müssen. Kein Tier würde ein anderes aus Grausamkeit töten, aus Gewinnbringung oder gar aus Langeweile.

Hier scheint wohl die Tierwelt nach wie vor dem Menschen einiges voraus zu haben...?
Wann fangen wir endlich damit an, die Natur und ihre Lebewesen zu schätzen?

Habt eine schöne Woche,

eure


Sonntag, 15. Mai 2016

A butterfly: Blue jeans and the Patches (A Fashion Project)



Mein Fashion Projekt "Blue Jeans ..." geht heute in die nächste Runde. Ich war schon sehr gespannt, wie es werden würde.

Mein Plan B würde wie folgt aussehen:
Wer wie ich ein Kind der 90iger ist, kennt sie noch... 
Die Aufnäher, sog. "Patches" mit Smileys, Blumen, Totenköpfen und natürlich Nirvana. Ich muss gestehen, ich fand sie schon immer sehr cool. Nun sind sie dank eines glücklichen Zufalls wieder in Mode. Besonders angesagt ist es diese auf bereits zerschlissene Jeans zu bringen, eben um den "Damaged Look" á la Kurt Cobain gebührend zu unterstreichen. Ich wollte jedoch nicht wieder eine Boyfriend Jeans dafür benutzen, sondern eine gut sitzende Röhre mit einigen Rissen. 

Das Projekt
Zuerst wollte ich eine Jacke ganz getreu der neuen Instyle Inspiration. Ich habe mich schlussendlich doch für eine Jeans entschieden. Die Patches sollten gut versetzt auf den Oberschenkeln platziert sein. Vorbild diente mir dieses tolle Pinterest Bild. Nicht zu viel, aber dennoch auffallend:



To do
Ziel war es also eine passende Röhre mit Löchern zu suchen. Hier wollte ich darauf achten, dass die Waschung an den Oberschenkeln heller war, als an den Seiten. Dies streckt optisch das Bein und macht damit schlanker. ZARA hat immer sehr schöne Jeans, - diese ist es dann also geworden.


Patches, über Patches ...
Zeit sich um die Aufnäher, sprich - Patches zu kümmern. Rossmann hat mittlerweile ganz viele wieder im Angebot. Ansonsten sind sie natürlich auch über Amazon & Co. zu bekommen. Ich wollte farbige und coole Patches! Totenköpfe, Nirvana, Smileys, alles was mich mit den 90igern verbindet und womit ich mich identifizieren kann. Ein Patch kostet so um die 3-4 Euro. Bei Rossmann ist es etwas günstiger.

Nun ging es also an die Arbeit. Es galt die richtige Position der Patches zu finden und sie dann alle ganz einfach mit dem Dampfbügeleisen kurz aufzubügeln.

Resultat 
So sieht das Ganze nun aus... 

Ich bin Mega stolz und freue mich mein selbst designtes Stück endlich auszuführen.




Wie findet ihr mein Fashion Projekt "Blue Jeans mit Patches?" Seid ihr auch so begeistert wie ich von dem aktuellen Modetrend? 

Eure, 

Sonntag, 1. Mai 2016

A butterfly: Wishes May ☆

Dichter und Sänger besingen den Mai als "Wonnemonat", in dem es endlich Frühling wird. 

Kein Wunder: Endlich darf man seine Terrasse bepflanzen, öfter mal einen Spaziergang in der Sonne machen und die Kleidung wird wieder farbenfroher und luftiger. :) 

Meine Wünsche für den Mai sind sehr auf das Thema "Mode" ausgelegt. Ich hatte einfach mal wieder Lust zu shoppen und mehr Geld für den Kleiderschrank zu investieren. Schande über mich! :-P

Wishes May


  1. Ich wollte unbedingt noch ein paar Jacken zum wechseln für den Frühling. Also brauchte ich noch einen blauen Trenchcoat (einen hellen habe ich bereits :), falls ich dunkle Sachen tragen würde. Bei ZARA gibt es aktuell einen wunderschönen Marineblauen Trench, der mir auf Anhieb gefallen hat. 
  2. Ein weiteres schöne Stück habe ich bei S.Oliver gefunden: einen camel farbigen Mantel aus Velourslederoptik. Leider ist dieser aktuell überall ausverkauft. Ich habe einen Ahnlichen mit Knöpfen bei Clothes gefunden. Dazu passende Ballerina gab es diesen Monat auch. :)
  3. Endlich ist wieder Rock-Zeit angesagt! Ich liebe Röcke und habe dieses sportive dunkelblaue Exemplar mit Gürtel bei Esprit gefunden. Über Amazon bekommt ihr ihn sogar etwas günstiger.
  4. Wer meinen Blog verfolgt weiß, dass ich nun regelmäßig schwimmen gehe. Da meine Freundin leider krankheitsbedingt länger ausfiel, bin ich auf die Idee gekommen, mir einen wasserdichten MP3 Player zu besorgen. Da ich auch noch Geburtstag hatte, habe ich ihn mir einfach gewünscht. Der Bikini Figur steht nun nichts mehr im Weg! 
  5. Durch die Blogger Parade "Eiskönigin" habe ich mich in den wunderschönen Lidschatten "Frostbite" von NYX verliebt. Ich wurde schon mehrfach auf ihn angesprochen. Leider ist er mir runtergefallen und ich war schon ganz verzweifelt, da er im Geschäft immer nicht zu kaufen ist.  Ein tolles fliederfarbenes helles Blau, was perfekt zu meinen hellblauen Augen passt. Online bei Douglas bekommt ihr ihn noch.
  6. Leider ist mein Wimpernserum von M2 Beauté zur Neige gegangen. Auf Anraten von vielen Freundinnen probiere ich nun das Revitalash aus. Auch dies bekommt ihr von Douglas, - aktuell limitiert in der Probiergröße.
  7. Kennt ihr das? Wir schleppen soviel Zeugs in unseren Handtaschen herum und wenn man etwas sucht, findet man es nicht. Es wurde also mal Zeit für eine neue größere Kosmetiktasche. Ich habe mich für ein schlammbraunes Täschchen entschieden, passend zu meinem Portemonaie von BREE. 
  8. Frühlingszeit: Zeit für Slipper, Ballerinas und Co. Ich habe mir passend zu meinem Veloursmantel camel farbige Ballerina von Tommy Hilfiger und rote Ballerina ebenfalls aus Veloursleder von Buffalo gekauft. Auch wenn ich kein so "riesiger" Fan von den flachen Schuhen bin, trage ich sie manchmal ganz gerne. Sie sind praktisch, bequem und passen sowohl zu Jeans als auch zum Rock.
  9. Angefixt mal wieder leider über Instagram, habe ich mir die erste Please Baggy Jeans P78 gekauft. Nicht ganz günstig, aber ich freue mich schon sehr sie zu tragen. Sie soll superschlanke Beine zaubern.
  10. Zu guter Letzt gab es noch eine neue Uhr. Ich konnte meine Strass besetzte MC nicht mehr sehen, und wollte eine schlichte silber farbige Uhr. Fossil bietet hier immer eine nette Auswahl zu recht erschwinglichen Preisen.
Der nächste Monat wird hoffentlich deutlich weniger "klamottentechnisch" ausfallen, es steht der Geburtstag vom Liebsten an, das lang ersehnte MUSE Konzert und ein neues Sofa.

Wie gefallen euch meine Wünsche? Was habt ihr für Mai auf euren Wunschzettel?

Eure, 


Donnerstag, 21. April 2016

Fitness: Swimming, - something for old Ones?

Hallenbad Bad Nenndorf ©heinze.de

Seit November schwimme ich nun regelmäßig 2x pro Woche. Zeit, einmal für euch ein Résumé zu ziehen. Werde ich es weiterhin als Sportart praktizieren? Definitiv! Würde ich es auch weiterempfehlen? Unbedingt!

Hartnäckig hält sich das Vorurteil: Schwimmen sei nur etwas für Langweiler oder alte Leute, und hat mehr mit Kacheln zählen, als mit Sport zu tun.  Im Sommer gerne als Erfrischung angenommen, wird es im Winter als langweiliger Rentnersport abgetan. Die schlichte Eintönigkeit hält nämlich gerade viele junge Menschen davon ab, ins kalte Nass zu springen. 

Dabei gibt es genug gute Gründe, ins Wasser zu springen:
  • Schwimmen ist ein gelenk- und bänderschonendes Training. Für Menschen mit Übergewicht, Muskelkrankheiten oder Arthrose ein angenehmer Sport, der wenig belastet und dennoch alle Muskeln beansprucht.
  • Schwimmen beansprucht den gesamten Körper, bei dem alle großen Muskelgruppen trainiert werden.
  • Schwimmen stärkt die Kondition und damit die Leistungsfähigkeit, sprich - Ausdauer.
  • Mit sogenannten Paddles für die Hände kann man auch im Wasser Krafttraining durchführen.
  • Schwimmen stärkt das Herz-Kreislaufsystem.Durch den Temperaturunterschied im Wasser wird der Stoffwechsel angekurbelt.
  • Wer schwimmt, verbrennt viele Kalorien. Die Angaben darüber variieren allerdings. Es heißt, eine halbe Stunde schwimmen, entspreche etwa einer Stunde Fitnesstraining im Studio. Grund dafür ist unter anderem der Wasserwiderstand, sowie die Anpassung des Körpers an die Wassertemperatur. Um die Körpertemperatur zu regulieren, muss nämlich viel Energie aufgewendet werden.
Bereits in meinem Alter muss man sich Gedanken über die körperliche Fitness machen. In einem Bürojob, wo man 90% des Alltags sitzt, sind Bandscheibenvorfälle und Rückenleiden leider vorprogrammiert. Nach einem langen Arbeitstag merkte man einfach an den Schultern die ungesunde Sitzhaltung und die mangelhafte Bewegung. Also wurde mir schnell klar, ich muss etwas für mich tun.

Ich bin z.B. ein großer Fan vom Fahrrad fahren. Leider kann man jedoch nicht immer fahren. Fitnessstudio kam für mich auch nicht in Frage, da ich es nicht mal so eben vor der Haustür habe. Die Überlegung war also wie bereits in einem vorigen Beitrag erwähnt, für mich das schwimmen neu zu entdecken. Als Kind gehasst, habe ich schnell wieder in den alten Rhythmus und Können gefunden und gemeinsam in der Gruppe macht es auch noch Spaß. Bahnen schwimmen kann eintönig sein, muss es aber nicht. Ich finde es in einer netten Begleitung sogar alles andere als eintönig. Zumal, man ja auch die Möglichkeit hat, hier den Stil zu wechseln oder auch das Tempo.

Brust, kraulen oder Rückenschwimmen?
Lange habe ich mich mit Artikeln diesbezüglich beschäftigt. In jedem Bericht wurde eines deutlich:  Jede Schwimmart ist gesund und sollte je nach Lust und Können betrieben werden. Wenn ihr lieber nur Brustschwimmen praktizieren möchtet, dann nur zu. Macht euch natürlich bewusst: Beim Brustschwimmen und Kraulen trainiert ihr natürlich vorrangig die Oberarme und Brustmuskulatur. Rückenschwimmen, wie das Wort schon sagt, tut eurem Rücken gut. Alles in allem, ist jedoch keine der Schwimmarten verkehrt oder trainiert "nur" eine Muskelgruppe.

Auch tolle Schwimmkurse wie Aqua Jogging, Aqua Fitness oder Aqua Zumba werden von vielen Bädern mittlerweile angeboten.

Einsam oder gemeinsam?
Auch hier kann ich euch aus eigener Erfahrung sagen, "alleine" muss man mögen. Hierfür gibt es sogar bereits wasserfeste MP3 Player, mit denen man ohne Probleme schwimmen, tauchen oder surfen gehen kann. Diese sind u.a. über Amazon zu bekommen. Mit der Lieblingsmusik im Ohr geht auch alleine schwimmen ohne langweilig zu werden. In der Gruppe ist es für meinen Geschmack jedoch lustiger, da man sich unterhalten und auch gegenseitig anspornen kann.

Abnehmen, - leicht gemacht?
Definitiv jein. Wer eine schnelle Lösung für Gewichtsverlust sucht, ist beim schwimmen evtl. nicht so gut aufgehoben. Dies ist natürlich immer sehr gewichtsabhängig. Auch hier muss ich aus eigener Erfahrung sagen, ich habe zu Anfangs nichts an Gewicht verloren, sondern eher an Umfang. Mein Körper sah nach einiger Zeit dafür jedoch drahtiger und athletischer aus. Meine Freundin hingegen hat alleine durch Aqua Fitness und Schwimmen rund 20kg in 4 Monaten abgenommen. Dies ist Person zu Person verschieden. Durch das Aufbauen der Muskeln könnte man sogar anfangs erst ein wenig zunehmen.

Power Training oder chillig?
Wie oft sollte man nun schwimmen, um erste Ergebnisse zu erzielen? Auch hierfür kann ich euch keinen festen Plan anraten. Der eine kann sich jeden Tag eine halbe Stunde einräumen, ein anderer jede Woche 2x je 1-2 Stunden. Wichtig ist hierbei: Integriert es in eure Woche fest ein und haltet daran fest. Ich trainiere mittlerweile 2x die Woche jeweils 1-1,5 Stunden, zusätzlich zu einer halben bis einstündigen Fahrradtour am Wochenende. Mittlerweile bin ich ausdauernder, fitter, mein Rücken und Schultern tun weniger weh und mein Körper fühlt sich fester an. Durch eine gesunde Ernährung könnt ihr auch an eurem Gewicht etwas tun.

Schwimmen ist also kein bisschen etwas für alte Leute. Sog. "Bojen" gibt es natürlich auch noch nach wie vor im Becken. Sie treiben meistens an der Wasseroberfläche und unterhalten sich über Nähkurse. :)

Zeit, es ihnen zu zeigen und an ihnen vorbei zu sausen! :-P

Hallenbad Bad Nenndorf ©heinze.de

Montag, 18. April 2016

A hurricane: Monday Thoughts #38 You're my best friend



Guten Morgen ihr Lieben, 

kennt ihr das? Ein kleiner Streit, ein Missverständnis und schon ist aus mit einer langen Freundschaft. Man hat sich auf einmal nichts mehr zu sagen, geht sich aus dem Weg. Die Person die einen jahrelang begleitete, ist auf einmal wie ausradiert. Ich musste vor einigen Jahren diese schmerzhafte Erfahrung machen. 

Gestern nach einer gefühlten Ewigkeit, - um genau zu sein nach drei Jahren, traf ich mich wieder, das erste Mal seit dem. Und auf einmal war alles wieder da. Dieselbe Vertrautheit, dasselbe gemeinsame Lachen. Was haben wir bloß getan? Was ist überhaupt passiert? 

Lange saßen wir da, und waren über uns selbst verärgert, es überhaupt soweit kommen zu lassen. Wir schworen uns, niemals wieder sollte so etwas zwischen uns kommen. 

Gedanken fegten durch meinen Kopf. Das Leben ist mittlerweile so kostbar geworden. Wer weiß wie lange man selbst noch auf diesen wunderbaren Planeten bleiben darf, und dann machen wir es uns selbst schwer, meist nur durch gekränkte Eitelkeit. Anstatt zum Telefon, oder Handy zu greifen, oder uns in das Auto zu setzen, um ein klärendes Gespräch zu führen, lassen wir es lieber zu, dass so viel Zeit uns trennt. Verletzt zieht man sich in sein Schneckenhaus zurück, um Wunden zu lecken und im Selbstmitleid zu baden. Was sind wir Menschen doch für egoistische Bastarde! 

Eines ist mir gestern bewusst geworden:
Freundschaft, ist genau wie die Liebe ein so sensibles Pflänzchen, welches immer wieder neuer Pflege bedarf. Man darf sie nicht als selbstverständlich ansehen. Man muss sich immer wieder neu mit ihr arrangieren. Aber wenn man das tut, ist sie das Wertvollste was unser Leben zu bieten hat!



Oh, you're the best friend 
That I ever had 
I've been with you such a long time 
You're my sunshine 
And I want you to know 
That my feelings are true 
I really love you 
(Ooh) Oh, you're my best friend


Habt eine wunderbare Woche!

Xoxo, 





Sonntag, 17. April 2016

A butterfly: [Shopvorstellung] Gab & Ty by Jana Ina

Ihr Lieben,

heute möchte ich euch einen wunderbaren Shop vorstellen.

Aufmerksam geworden bin ich auf die Marke "Gab & Ty" über Instagram. Hier sah ich den zauberhaften Tricolor Ring zum ersten Mal und war sofort Feuer und Flamme. Der Schmuck einzigartig, individuell und dennoch nicht überteuert. Es ist mittlerweile mein zweites Schmuckstück dieser Marke und es werden bestimmt einige folgen. Vorab zur Info: Dies ist meine persönliche Meinung, es ist kein PR-Sample, noch wurde ich für diesen Beitrag bezahlt.

Nun aber kurz zum Shop selbst:




Die wunderbare Schmuck Kollektion Gab & Ty von Jana Ina Zarella ist mit Liebe und Leidenschaft kreiert. Jana Ina hat zuvor immer Schmuck aus Brasilien getragen, weil dieser etwas Besonderes ist und genau ihrer Persönlichkeit, sowie ihrem Geschmack entspricht. Irgendwann haben ihre Freundinnen den Schmuck bei ihr entdeckt und ständig ausgeliehen. So entstand die Idee, dass jede Frau Schmuck verdient, der zu ihr passt und mit dem sie sich und ihre Persönlichkeit identifizieren kann. 

Seit 2012 kreiert Jana Ina nun ihre eigene Kollektion Gab & Ty. Diese Kollektion spiegelt Jana Ina selbst wieder, wie sie erklärt. Jedes einzelne Stück wird mit Liebe kreiert. Daher hat sie den Namen ihrer Liebsten gewählt. Gab steht für Gabriel, ihren Sohn, und Ty für Tyson, ihren kleinen Dackel, der sie seit fast 13 Jahren im Leben begleitet. Die ehrliche Liebe, die sie von beiden bekommt, möchte sie mit allen Schmuckfans teilen.



Verpackung/Design
Der Schmuck erreicht euch in einer liebevoll verpackten Schachtel mit einem brasilianischen Glücksbändchen, dem sog. "Bonfim Glücksband." Dieses soll man ganz traditionell dreimal knoten, sich für jeden Knoten etwas wünschen und wenn es abfällt, geht der Wunsch in Erfüllung. Jedes Band ist anders, - andere Farbe, anderer Spruch. 


gluecksbandseite1
by http://www.jana-ina-shop.de/


Jede Farbe hat eine andere Bedeutung. 

rot: Leidenschaft
gelb: Erfolg
grün: Gesundheit
blau: Liebe
orange: Glückseligkeit
schwarz: Würde
weiß: inneren Frieden
rosa: Freundschaft
Eine süße Idee wie ich finde und steht nochmal für Jana Inas Herkunft und der Einzigartigkeit ihrer Schmuck Kollektion. 

Charity
Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Charity Aktion. Hier unterstützt ihr mit dem Kauf eines zauberhaften Armbands aus Rosenquarz die Stiftung Charity / Kinder in Rio. Weitere Bilder von bekannten Gesichtern, die Jana Ina mit dem Charity Armband unterstützen findet ihr unter Fotos / Promis helfen zu helfen. Eine wichtige und wunderbare Idee, wie ich finde. Bitte mehr davon!

kids charity
by http://www.jana-ina-shop.de/der-shop/charity

Material/Preis
Beide Ringe sind aus Metall mit Silber, Gelbgold oder Rosegold plattiert. Sprich, nochmal hochwertiger als "nur" versilbert oder vergoldet. Plattiert heißt nämlich, in einem anderen Verfahren wird eine sehr dicke Schicht des Edelmetalls aufgebracht, die dicker ist wie beim galvanischen Bad (versilbert, vergoldet). Dies verhindert ein Anlaufen, oder ein dunkel werden des Schmuckstücks. Der Schmuck der Gab&Ty Echtschmuck Kollektion besteht sogar aus 925-Sterling Silber und ist zum Teil mit 18 Karat Gold oder Rosegold plattiert und ist daher Nickelfrei.

Kostenpunkt liegt beim Kugelring um 49,90 €. Der Tricolor Ring ist für 59,90 € zu haben.

Beide Ringe sind einzigartig und ich wurde schon oft darauf angesprochen. 




Erwerb/Bezahlung
Bestellen könnt ihr entweder über Jana Inas Shop direkt, - hier ist eine Bezahlung per Vorkasse oder per Paypal möglich. Wünschen würde ich mir hier weitere Zahlungsmöglichkeiten, wie per Lastschrift oder per Rechnung. Aber auch parfumdreams oder Valamano bieten mittlerweile "Gab & Ty" Schmuck an.

Soziale Netzwerke/Literatur
Ebenfalls findet ihr Gab & Ty über Facebook, oder auch in der aktuellen Instyle.

Ich persönlich finde den Schmuck von Jana Ina sehr gelungen und sie kann wirklich stolz auf ihre Kollektion sein. Wie findet ihr Jana Inas Schmuck? Seid ihr auch so begeistert wie ich?

Eure,


Samstag, 2. April 2016

A butterfly: Wishes March/April ☆

Hallo ihr Lieben, 

der Monat April steht an. Mein Geburtstag... 34. Was wünscht man sich mit 34? Mehr Gelassenheit, mehr Ruhe und Zeit. Klamotten technisch, habe ich mir nach wie vor meine Wünsche wie immer selbst erfüllt. Ich habe einfach keine großen Wünsche, die ich nicht mal eben selbst erwirtschaften könnte. Und so fallen meine Wünsche für den letzten Monat (da unterschlagen, sorry), und für den Monat April doch sehr "normal" aus. Viele Accessoires, viele Klamotten und etwas für die Seele. Aber schaut selbst: 
Wishes April

Wishes April von jess-i-superheld, purple wall art enthaltend




  1. Es wurde mal wieder Zeit für ein neues Parfum. Das 007 for Woman habe ich bei Douglas entdeckt und mich gleich in diesen Duft verliebt. Er riecht blumig, aber auch irgendwie warm. 
  2. Lange habe ich auch mit mir gehadert, aber eine Uhr war auch bereits fällig (ganz Frau typisch). Es gibt Mädels, die kommen tatsächlich mit einer Uhr über Jahre zurecht. Ich gehöre nicht dazu. :) Für mich muss auch die Uhr in irgendeiner Weise zum restlichen Outfit passen. Keine Ahnung, diesen Tick habe ich auch erst seit einiger Zeit. Diese hübsche Fossil Uhr mit pastellfarbenen blauen Lederarmband fand ich super passend zu einer Jeans. Wunderschön!
  3. In zwei Wochen steht eine Werksbesichtigung bei einer unserer wichtigsten Kunden an. Ich suchte noch nach einem glockigen Rock, der aber noch nicht zu sommerlich ist und daher auch noch bei niedrigen Temperaturen ohne Frieren getragen werden kann. Gefunden habe ich diesen schönen Bouclé Rock bei Street-One im Sale. Ein Schnäppchen also und toll zu tragen ist er auch. *freu*
  4. Wer meinen Insta Account verfolgt, hat sie bestimmt schon gesehen, - die tolle türkise Body Curve Jeggings von ZARA. Auch hier musste ich auf mein Traumstück lange warten. Leider habe ich bisher keine richtig tolle türkis farbige Jeans finden kann, da diese immer entweder sehr verwaschen oder hell aussahen. Diese ist genau richtig für den kommenden Frühling.
  5. Tassel-Ketten sieht auch in diesem Sommer super angesagt. Ich finde die Ketten von FrauvonL und Akzentesetzen von der Qualität und optisch ein Muss. Ist die Tassel-Kette von Akzentesetzen aus Rosenquarz nicht ein Träumchen?
  6. Ich gebe zu, ich hatte Louis Vuitton noch nie auf den Schirm. Die Taschen mag ich einfach nicht und die Schals trägt mittlerweile auch fast jeder. Etwas dekadent, wie ich fand. Bis zu dem Tag an dem ich diesen wunderschönen blauen LV-Monogramm-Schal entdeckte. Ich muss zugeben, ich finde den Schal mittlerweile wunderschön und trage ihn gerne und oft. Das man ein kleines Vermögen um seinen Hals trägt... psssst!
  7. Ich bin einer großer Fan, der Gab & Ty Schmucklinie von Jana Ina Zarella. Hochwertiger Modeschmuck, vergoldet oder rhodiniert. Schaut ruhig einmal in ihrem Shop vorbei! Auch dieser tolle Tricolor Ring durfte nun bei mir einziehen. 

Das waren sie meine Wünsche des letzten Monats und auch für April. Ich habe erst hinterher gesehen: sehr blau lastig, oder? :D 
Was sind eure Wünsche für den Frühling?

Eure,


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...